Benjamin Ciupa2
Blog

Warum ein Business Analyst gute Schleifen binden kann

Als IT Business Analyst bei Ingram Micro ist Benjamin dafür verantwortlich bestehende Fehler in unserem Warenwirtschaftssystem aufzudecken, diese zu reporten und im Anschluss die Neuerungen zu testen. Weiterhin schauen er und sein Team sich unsere systemischen Prozesse genau an und probieren diese zu optimieren, indem sie Change Requests an den Software-Dienstleister weitergeben. Dieser setzt dann wiederum die Ideen und Verbesserungsvorschläge im Programm um. Dafür braucht Benjamin einen guten Überblick: “Ich habe ein sehr tiefes Prozessverständnis über alle Prozesse, die im Warehouse ablaufen – vom Wareneingang, -ausgang, über QM und Inventur. Ich habe immer einen Blick auf das große Ganze.” Er vergleicht seine Tätigkeit und unser 80.000m² großes Warehouse mit einem Schuh(karton). Denn sein Team und er wissen, “in welcher Reihenfolge man die Schnürsenkel einfädeln muss, welche Farbe und Länge diese haben dürfen und wie man die Schleife bindet. Gleichzeitig ist es aber auch wichtig outside-the-box zu denken.”

Neben den allgemeinen Aufgaben ist Benjamin auch Ansprechpartner für Bestandsdifferenzen und dafür verantwortlich, “dass die 20 Mio. Artikel, die wir im Lager haben, auch auf der Website unseres Kunden angezeigt werden, sodass die Konsumenten diese auch kaufen können.” Zusätzlich arbeitet er daran ein Zollwarenlager für unseren Kunden aufzubauen, das sich gerade in der Testphase befindet. Trotz dieser wichtigen und großen Projekte betont Benjamin, dass “die meiste Arbeit von uns nicht zu sehen ist” und sagt scherzhaft: “Am besten ist es, wenn keiner zu uns kommt; dann wissen wir, dass alles reibungslos funktioniert.” Durch die unterschiedlichen Aufgabenbereiche des Teams kommt keine Langeweile auf, sodass es auch keinen festen Alltag gibt. Genau das findet Benjamin gut an seinem Job: “Ich mag die Herausforderungen und Vielfalt der Themengebiete, an denen ich arbeite.”

Benjamin beschäftigt sich nicht alleine mit den Projekten, sondern in einem neunköpfigen Team, das er “Unglaublich!” findet. Mit einem Lächeln im Gesicht sagt er: “Wir sind wie eine zweite Familie auf Arbeit, da wir uns auch schon sehr lange kennen. Somit sind wir gemeinsam mit den Themen gewachsen.” Daran anschließend wirft er noch ein, dass sich seine Kolleg*innen auch immer wieder Sprüche an den Kopf werfen und “dieses Rumkabbeln unser Team einfach ausmacht. Wir sind eben spezielle Charaktere.”

Wer in der IT-Abteilung von Ingram anfangen möchte, sollte einen technischen Hintergrund mitbringen und gut Zusammenhänge erkennen können, meint Benjamin. Dafür wird man mit hochmoderner Technik belohnt, die auch unser IT Business Analyst als sein Highlight benennt: “Die Automatisierung! Darauf kann dich keiner vorbereiten, das muss man einfach gesehen haben!”

Neugierig? Dann schau dir unsere aktuellen Stellenangebote an und hilf Benjamin und seinem Team, die richtigen Schnürsenkel zu verknüpfen.


Teile diesen Beitrag

Erfahre mehr über unsere Wachstumsgeschichte in diesem Video:

Bildmotiv für Video Globale Seite V02

Unser Erfolgsrezept

Starke Marken und langjährige Partnerschaften:

  • Asos
  • Wine Wine
  • Nm Nm
  • Just Just
  • Mm Mm
  • Cosnova Cosnova
  • Banana Banana