Lager Azubi
AZUBI Blog

Nicholas erzählt:

Der typische Arbeitstag für eine/n Mitarbeiter/in im Lager bei Ingram Micro beginnt mit der Anfahrt zum Unternehmen mit der Bahn oder auch mit dem Auto (Fahrgemeinschaften mit Kollegen/innen sind sehr verbreitet). Der Standort ist in ca. 10-15 Minuten zu Fuß vom Bahnhof Großbeeren zu erreichen.

Danach geht es durch den Haupteingang in das Gebäude, wo man vom Sicherheitspersonal nach seinem Betriebsausweis gefragt wird. Bevor es dann runter in den Lagerbereich geht, müssen alle Mitarbeiter/innen ihre Arbeitskleidung und Sicherheitsschuhe anziehen und ihre persönlichen Gegenstände, wie Handy, Wertsachen usw. in Spinden einschließen.

Fotos: X21de – Reiner Freese

Sobald dies erledigt ist, gehen wir runter zu den Sicherheitsschleusen zum Lagerbereich, dort wird von dem Sicherheitspersonal überprüft, ob alles außer das benötigte Arbeitsmaterial aus den Taschen entfernt wurde. Nach der Kontrolle muss sich jeder an einem Zeitterminal anmelden.

Zu Beginn jeder Schicht bespricht man mit seinem/r Team- oder Schichtleiter/in das weitere Vorgehen. Die Arbeiten im Lager werden auf kleinere Teams von ca. 8 Mitarbeitern/innen aufgeteilt. Des Öfteren kann es vorkommen, dass Kollegen/innen zwischen den Teams wechseln, um Arbeitsengpässe zu kompensieren. Die Pausenzeiten sind immer zu festen Zeiten, die sich nach den jeweiligen Bereichen (Inbound, Outbound und Qualitätsmanagement) richten.

Am Ende jeder abgeschlossenen Schicht buchen sich die Mitarbeiter/innen an den Zeitterminals wieder aus und begeben sich zu den Sicherheitsschleusen. Nach der Kontrolle geht man sich umziehen, trifft sich mit Kollegen/innen und macht sich gemeinsam wieder auf den Weg nach Hause.

Marlon berichtet:

Unser Unternehmen führt ein 3-Schichtssystem, das heißt Frühschicht, Spätschicht und Nachtschicht. Die, die unter 18 Jahre alt sind, haben noch keine Nachtschicht aufgrund des Arbeitszeitgesetzes (ArbZG) und des Jugendarbeitsschutzgesetzes (JArbSchG).

Unsere Arbeitszeiten in den unterschiedlichen Schichten sind wie folgt:

Die Frühschicht ist von 6:00 Uhr – 14:00 Uhr.

Die Mittelschicht ist von 8:00 Uhr – 16:30 Uhr.

Die Spätschicht ist von 14:00 Uhr – 22:00 Uhr.

Die Nachtschicht ist von 22:00 Uhr – 06:00 Uhr.

In das Schichtsystem kommt man sehr schnell rein und man gewöhnt sich an die Wechsel.

Fotos: X21de – Reiner Freese

Im ganzen Unternehmen herrscht eine familiäre Stimmung und eine „Du-Kultur“, auch gegenüber dem Geschäftsführer Carsten Bernstein. Das gibt einem ein noch besseres Gefühl.

Wir haben Mitarbeiter/innen aus 56 verschiedenen Kulturen, die alle gut zusammenarbeiten und sich multilingual verständigen. Die Aufgaben die wir hier als Team bewältigen sind sehr abwechslungsreich und machen viel Freude. Bei der Arbeit kann man auch jede Menge Spaß mit den Kollegen und Kolleginnen haben.


Teile diesen Beitrag

Klick auf unser Standortbild und gewinne einen Eindruck von unserer Wachstumsgeschichte

DJI 0368

Unser Erfolgsrezept

Starke Marken und langjährige Partnerschaften :

  • Asos
  • Wine Wine
  • Nm Nm
  • Just Just
  • Mm Mm
  • Cosnova Cosnova
  • Banana Banana